· 

100. Hauptversammlung

Jubiläumshauptversammlung 

18. Januar 2019

 

Mit einem Apéro in der evangelischen Kirche haben wir den letzten Event im 100-jährigen Jubiläumsjahr begonnen. Der Besuch im Ortsarchiv, wo auch unsere Dokumente liegen, wurde mit grossem Interesse wahrgenommen. Aber schon bald wurden die Teilnehmer aufgefordert, mit kleinen Bussen ins Chössi-Theater zu wechseln.


Und schon ging es mit einer weiteren Überraschung weiter. Aline und Martin del Torre von «Compagnie Pas-de-deux » führten uns mit einem stündigen Programm durch die ganze Welt. Bei ihrem neusten Stück «Souvenirs» stellte uns Aline ihre Verehrer aus der ganzen Welt vor. Martin mimte die Verflossenen mit Mimik, Witz, Jonglierkunst, Zaubertricks und sportlichen Höchstleistungen.

Mit dem Anstimmen des Turnerliedes beendeten die beide ihren Auftritt.

Hungrig wechselten wir ins Restaurant, wo wir ein reichhaltiges Essen zu uns nehmen durften.

 

Schon bald läutete die Glocke zur Besammlung im Theatersaal zur 100. Hauptversammlung der Männerriege Wattwil. 40 Turner, 4 ehemalige Turner, die Präsidentin vom TSV Wattwil, Nicole Koller, die Präsidentin der Frauenriege Wattwil, Heidi Koster und Rita Wälli, sowie von der Presse Urs Nobel durfte der Präsident begrüssen.

 

Im Jahresbericht des Präsidenten Kurt Brugger wurden die Festivitäten nochmals aufgerollt und man konnte fast nicht glauben, dass während den vielen Events auch noch Zeit zum Turnen gefunden werden konnte. Der Oberturner Roger Abderhalden wies aber in seinem Bericht sehr eindrücklich auf das turnerische Können der Männer hin.

 

Schon zum sechsten aufeinanderfolgenden Mal durfte Kurt eine Steigerung der Mitgliederzahl bekannt geben. Was nicht eine Selbstverständlichkeit ist, da viele umliegende Männerriegen mit Nachwuchssorgen zu kämpfen haben. Bei den Wahlen war der Posten des Oberturners neu zu besetzten, da Roger Abderhalden nach neun Jahren Leitertätigkeit das Amt in jüngere Hände legen wollte. Auch die Reisekommission, bestehend aus Hanspeter Foscan und Peter Koster, musste neu gewählt werden. Den unzähligen Reisen die sie sehr gut geplant und durchgeführt haben, setzten sie mit der Jubiläumsreise noch den i-Punkt auf. Es sei ihnen gegönnt, die nächste Reise auch als Geniesser mit dabei zu sein.

 

Dem Vorstand ist es aber gelungen diese Ämter neu zu besetzen. Als Oberturner wurde der ehemalige Vice-Oberturner Chläus Steinbacher gewählt und als neuer Vice-Oberturner stellt sich Martin Wichser zur Verfügung. Auch die neue Reisekommission mit Markus Vonwiller und Werner Tobler stellten sich der Wahl. Es wurden alle Kandidaten einstimmig angenommen. Die neue Reisekommission musste sich nicht einmal mit Plakaten und Flyern bekannt machen, da sie sich schon seit Jahren in der Männerriege miteinbrachten. Ja, sie konnten uns schon das Zielgebiet für die Bettags-Wochenend-Wanderung bekannt geben.

 

Das nächste grosse Fest, das wir organisieren, ist der Sport-Fit-Tag 2020. Hier konnte der OK-Präsident Simon Schlumpf schon berichten, dass im Fest-OK schon alle Abteilungen besetzt sind und die ersten Sitzungen abgehalten wurden.

 

Mit dem Dank für die sehr gute Zusammenarbeit und der Zusage der Mithilfe am Sport-Fit-Tag überbrachten die beiden Präsidentinnen Nicole Koller und Heidi Koster die Grüsse von ihren Vereinen.

 

Zum Schluss blieb dem Präsidenten nur noch, sich beim Vorstand und allen Mietgliedern, Helfern und den beiden Gastvereinen für die tolle, engagierte Zusammenarbeit zu bedanken und die Logotafel zu wenden, denn jetzt ist das 100-jährige Jubiläum endgültig Geschichte.

 

Kurt Brugger